Kontaktinformationen zum Vorstand

    Übersicht über die Kontaktmöglichkeiten zum Vorstand der Betriebsgruppe Senioren Post / Telekom Darmstadt seit Juli 2015:

    Frei­zeit­un­fall­ver­si­che­rung in ver­.­di

    Frei­zeit-­Un­fall Ver­si­che­rung in ver­.­di ­Seit dem 1. Ju­li 2018 wer­den neue Re­ge­lun­gen in der Frei­zeit­un­fall-­Leis­tung um­ge­setz­t: der Ge­werk­schafts­rat hat Än­de­run­gen im Leis­tungs­um­fang der Frei­zeit­un­fall­bei­hil­fe be­schlos­sen. Ab dem 1. Ju­li 2018 ist die Hö­he des Kran­ken­haus-Ta­ge­gel­des nicht mehr vom ver­.­di-Mo­nats­bei­trag ab­hän­gig, son­dern be­trägt ab die­sem Stich­tag pau­schal 25 € pro Tag. Da­mit ein­her geht der Weg­fall der bis­he­ri­gen In­va­li­di­täts- und To­des­fall-­Leis­tung. Hin­ter­grund für die Ver­än­de­rung ist, dass die Zahl der Be­an­tra­gung die­ser bei­den Leis­tun­gen in den letz­ten Jah­ren kon­ti­nu­ier­lich ge­sun­ken ist. Nur we­ni­ge Mit­glie­der ha­ben da­von pro­fi­tier­t, des­halb wer­den die­se Leis­tun­gen zu­guns­ten des pau­scha­len Kran­ken­haus­ta­ge­gel­des zu­künf­tig weg­fal­len. Wie bis­her wird das Ta­ge­geld ab ei­nem 48-stün­di­gen Kran­ken­haus-­Auf­ent­halt ge­zahlt und ist auf ma­xi­mal 30 Ta­ge be­grenz­t. Vor­aus­set­zun­gen für die Aus­zah­lung der Frei­zeit­un­fall-­Leis­tung sind u.a. ei­ne min­des­tens 6 Mo­na­te be­ste­hen­de, un­ge­kün­dig­te Mit­glied­schaft und die sat­zungs­ge­mä­ße Bei­trags­zah­lung.

    Zum Fachbereich 9

    Kontakt

    Kontakt

    ver.di Kampagnen